flotte-hasen v.2

.Unner Vorsäds.

 

  • bluß nuch 2 ... höchstens 3 ... 4 Schnäps vor an Aufdridd - zum Mud-Odringn.
  • undern Aufdridd net vo die onnern Leud ihrn Bier dringn (höchsdns amol ... oder zwamol)
  • nimmer sündhafd sei. Also net hochmüdich, wollüsdich oder neidisch. Vielleichd den Desd über die siem Dodsündn nuch amol machn.
  • auf nodorischa Zerschbäd-Kummer ka Rücksichd mehr nehma.

Mit mancha Vorsäds kommers ja eigendlich gor net so genau nehma. Zumindesd net, wenn mer sei Lasder kombledd aufgem will. Wenn mer nämlich Silvester feierd ko mer doch net um Bungd 12 des rang und/oder des dringn aufhörn. Wenn mer under Leud is, rachd und dringd mer ja sowieso mehrer wie sünsd. Und außerdem will mer doch meisdns mit an Prosecco aufn neua Jorh oschdossn. Mir zumindesd. Also nehma mir uns gor nix vor, wos mer net vo Onfang o haldn könna.

Aber mancha Leud sollden sich drodzdem wos für die Zukunfd vornehma. Denn manchmol gibds ernsdzernehmenda Gründ, warum mer wos on sich ändern muss. Mancha Leud merng des net vo allans und mer muss ihna des amol deudlich song. Ober ans is sicher: Bloß die Leud, wu wissn, wos ihna wirglich wichdich is, könna sich ändern.

Und bevor mer mid guda Vorsäds nein neue Johr schdarded, muss mer sich erschd mol überleng, ob mer im oldn Johr wirglich olles erledichd hod. Net, dass wos wichdigs in Vergessnheid geräd...

An gudn Rudsch
Euer Kuni


29.12.06 14:07


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]







Gratis bloggen bei
myblog.de